Meet-up 17.03., Wien

Beim meet-up geht es um ein informelles Treffen. Wir wollen einander wiedersehen, neue Leute kennen lernen und uns austauschen. Dabei wollen wir uns mit verschiedenen Fragen beschäftigen. Wie geht es uns an der Hochschule? Wie geht es uns allgemein? Was hat sich an Hochschulen verändert und was nicht? Wo sehen wir Handlungsbedarf an Hochschulen? Wohin soll es mit NaGeH gehen? Auch andere Themen haben Platz 🙂

Basis-Snacks und Kaffee/Tee wirds geben, bring gerne auch etwas mit!

Das Treffen findet am Sonntag, 17.03. von 15:00-18:00 an der ÖH Bundesvertretung, Taubstummengasse 7-9, statt. Barrierefreier Zugang ist durch den Hof möglich, schreib uns bitte unter info@nageh.net kurz eine Nachricht.

(Deutsch) Empowermentseminar von inter*, nicht-binären und trans Studierenden 28.2.-3.3.

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Ziel dieses Anfänger_innenthementutoriums ist es, inter*, nicht-binären und trans Studierenden einen Raum zu bieten, sich in einer sicheren Umgebung auszutauschen, sich gegenseitig zu stärken sowie Aktionsmöglichkeiten auszuloten und zu planen, die Situation auch für andere inter*, nicht-binäre und trans Personen an Hochschulen zu verbessern. Weiteres Ziel ist es auch, nicht nur Informationen, Erfahrungen und Handlungsstrategien miteinander zu teilen, sondern auch nachhaltig zu sammeln, um diese in Form von noch zu erstellendem Informationsmaterial (zB einer Broschüre) an viele weitere Studierende weiterzugeben_nutzbar zu machen.
Das Seminar wir von Trainer_innen begleitet, die uns unterstützen indem sie uns einen Rahmen geben. Die Inhalte und der Verlauf wird sich an den Wünschen der Teilnehmenden orientieren.
Die Teilnahme ist kostenfrei und inkludiert Anreise, Unterbringung und Verpflegung. Reisekosten werden von der ÖH Bundesvertretung im Rahmen des Tutoriumsprojektes(etut.oeh.ac.at) refundiert, dazu werden wir dir noch alle Infos geben. Solltest du Bedarf an Kinderbetreuung oder persönlicher Assistenz haben, werden auch hierfür kosten getragen.
 
Wann? 28.02.2019 17:00 – 03.03.2019 14:00 (Falls es nicht anders möglich ist, ist eine kürzere Teilnahme auch möglich.)
Wo? JuFa Judenburg, Unterbringung in Mehrbettzimmern
Bitte gib bei deiner Anmeldung unter info@nageh.net folgendes an:
·         Name
·         Hochschule und Studium
·         Wann du Teilnehmen kannst
·         Allergien_Unverträglichkeiten
·         Kinderbetreuungsbedarf (Alter, Anzahl der Kinder)
·         Assistenzbedarf
·         weitere Bedürfnisse
·         Infos, die du von uns brauchst, die wichtig für deine Teilnahme sind.

(Deutsch) #NaGeH-Photoshootings und Vernetzungstreffen in drei Städten \o/

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Am Dienstag, 30.5., ab 16:00 gibt es 3 Treffen parallel in Graz, Innsbruck und Wien.

A photo of a person holding a poster in front of their face.The text on the white paper reads:
‘As long as nothing is official we can’t change your data.’

In Wien ein NaGeH-Fotoshooting, bei dem wir gemeinsam unsere Erfahrungen an Hochschulen auf Schilder malen und damit Photos für die nächsten Ausstellungen, die Webseite und Social Media machen.

In Graz und Innsbruck gibt es Vernetzungstreffen, bei denen es ebenfalls die Möglichkeit geben wird, Photos zu machen. Falls der Termin für dich nicht passt und wir dir Bescheid geben sollen, wenn wir uns das nächste Mal treffen, schreib uns doch ein Mail an info/@/nageh.net

Ort Graz:
HTU Graz

– Besprechungszimmer –
Gebäude der TU Graz
Rechbauerstraße 12, 8010 Graz

Von der Rechbauerstraße kommend aus rechts im Eck, vom Hinterhof (Barrierearmer Zugang) aus einen Stock hinauf und bei den Haupttreppen nach Links oder mit dem Lift einmal im Gebäude rundherum.

Ort Innsbruck:
Beratungsraum Fachschaft Powi&Soz
SoWi (Universitätsstraße 15)
Erdgeschoss West-Eingang

Ort Wien:
Bundesvertretung der Österreichischen Hochschüler_innenschaft

– Sitzungssaal –
Taubstummengasse 7–9
4. Stock | 1040 Wien
oeh.ac.at
Mit dem Rolli kommt man über den Hof der Post ins Gebäude.

Aus dem Lift kommend nach links, an den Klos vorbei und durch die Glastür. Den Gang (er macht am Anfang eine Kurve) entlang bis er ganz hinten abbiegt. Dort an der Ecke ist der Eingang in den Sitzungssaal.

A photo of a person holding a poster in front of their face.The text on the white paper reads: 'I'm not going going to tick any box if I've to choose m □ / f □'
A photo of a person holding a poster in front of their face.The text on the white paper reads: ‘I’m not going going to tick any box if I’ve to choose m □ / f □’

A photo of a person holding a poster in front of their face.The text on the white paper reads: 'As long as nothing is official we can't change your data.'
A photo of a person holding a poster in front of their face.The text on the white paper reads:
‘As long as nothing is official we can’t change your data.’

A photo of a woman holding a poster in front of her face. The text on the white paper reads: 'It hurts when you use 'NORMAL' as a counterpart of trans/inter/non-binary. #NaGeH'
A photo of a woman holding a poster in front of her face. The text on the white paper reads:
‘It hurts when you use ‘NORMAL’ as a counterpart of trans/inter/non-binary. #NaGeH’

Note: ableist wording is quoted in this submission.

A photo of a person holding two posters in front of their upper body. The text reads: 'On each of YOUR forms you ask: male or female??? And if I can't tick any of them, suddenly I AM the one with the GENDER DELUSION. That's so weird!!!'
A photo of a person holding two posters in front of their upper body. The text reads:
‘On each of YOUR forms you ask: male or female???
And if I can’t tick any of them, suddenly I AM the one with the GENDER DELUSION.
That’s so weird!!!’

A photo of a person holding a poster in front of their face.The text on the paper reads: 'In the first you of my transition I was too scared to go inside of the university and thus didn't attend ANY classes. I was afraid of the glances, of attendance lists and of being chased out of the ladies' toilet. Shouldn't the university be a site of tolerance, acceptance and appreciation??'
A photo of a person holding a poster in front of their face.The text on the paper reads:
‘In the first you of my transition I was too scared to go inside of the university and thus didn’t attend ANY classes. I was afraid of the glances, of attendance lists and of being chased out of the ladies’ toilet.
Shouldn’t the university be a site of tolerance, acceptance and appreciation??’

A photo of a person holding an open notebook front of them. The text on the paper reads: Well-paid internship at an U.S. university? – 'We support all people, regardless of gender, race, ethnicity or veteran status … however" … NOT for 'unfinished' trans people like me. Next to the statement, there is a blue smiley with an angry face glued on. It says via a speech bubble: 'I'm non binary!' An arrow points from the speech bubble to the word 'unfinished'.
A photo of a person holding an open notebook front of them. The text on the paper reads:
Well-paid internship at an U.S. university?
– ‘We support all people, regardless of gender, race, ethnicity or veteran status … however”
… NOT for ‘unfinished’ trans people like me.
Next to the statement, there is a blue smiley with an angry face glued on. It says via a speech bubble: ‘I’m non binary!’ An arrow points from the speech bubble to the word ‘unfinished’.