#NaGeH-Photoshootings und Vernetzungstreffen in drei Städten \o/

Am Dienstag, 30.5., ab 16:00 gibt es 3 Treffen parallel in Graz, Innsbruck und Wien.

A photo of a person holding a poster in front of their face.The text on the white paper reads:
‚As long as nothing is official we can’t change your data.‘

In Wien ein NaGeH-Fotoshooting, bei dem wir gemeinsam unsere Erfahrungen an Hochschulen auf Schilder malen und damit Photos für die nächsten Ausstellungen, die Webseite und Social Media machen.

In Graz und Innsbruck gibt es Vernetzungstreffen, bei denen es ebenfalls die Möglichkeit geben wird, Photos zu machen. Falls der Termin für dich nicht passt und wir dir Bescheid geben sollen, wenn wir uns das nächste Mal treffen, schreib uns doch ein Mail an info/@/nageh.net

Ort Graz:
HTU Graz

– Besprechungszimmer –
Gebäude der TU Graz
Rechbauerstraße 12, 8010 Graz

Von der Rechbauerstraße kommend aus rechts im Eck, vom Hinterhof (Barrierearmer Zugang) aus einen Stock hinauf und bei den Haupttreppen nach Links oder mit dem Lift einmal im Gebäude rundherum.

Ort Innsbruck:
Beratungsraum Fachschaft Powi&Soz
SoWi (Universitätsstraße 15)
Erdgeschoss West-Eingang

Ort Wien:
Bundesvertretung der Österreichischen Hochschüler_innenschaft

– Sitzungssaal –
Taubstummengasse 7–9
4. Stock | 1040 Wien
oeh.ac.at
Mit dem Rolli kommt man über den Hof der Post ins Gebäude.

Aus dem Lift kommend nach links, an den Klos vorbei und durch die Glastür. Den Gang (er macht am Anfang eine Kurve) entlang bis er ganz hinten abbiegt. Dort an der Ecke ist der Eingang in den Sitzungssaal.

Ein Foto einer Person, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben: "Solange nichts offiziell ist, können wir Ihre Daten nicht ändern."
Ein Foto einer Person, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben:
„Solange nichts offiziell ist, können wir Ihre Daten nicht ändern.“
Ein Foto einer Frau, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben: "Es verletzt, wenn ihr im Unterricht als Gegenstück zu trans/inter*/nicht-binär das Wort "NORMAL" verwendet. #NaGeH"
Ein Foto einer Frau, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben:
„Es verletzt, wenn ihr im Unterricht als Gegenstück zu trans/inter*/nicht-binär das Wort „NORMAL“ verwendet. #NaGeH“

Hinweis: in diesem Beitrag wird ableistische Sprache (Be_Hinderten*feindlichkeit) zitiert.

Ein Foto einer Person, die sich zwei Plakate vor den Oberkörper hält. Darauf steht geschrieben: "Auf jedem eurer Formulare fragt ihr: MÄNNLICH oder WEIBLICH ??? Und wenn ich keines davon ankreuzen kann – bin ICH plötzlich die Person mit dem Genderwahn. Das ist so komisch!!!"
Ein Foto einer Person, die sich zwei Plakate vor den Oberkörper hält. Darauf steht geschrieben:
„Auf jedem eurer Formulare fragt ihr: MÄNNLICH oder WEIBLICH ???
Und wenn ich keines davon ankreuzen kann –
bin ICH plötzlich die Person mit dem Genderwahn.
Das ist so komisch!!!“
Ein Foto einer Person, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben: "Im ersten Jahr meiner Transition, hatte ich Angst auf die Uni zu gehen und habe deswegen KEINE Lehrveranstaltungen besucht. Ich hatte Angst vor den Blicken, vor der Anwesenheitsliste und davor, von der Damentoilette verjagt zu werden. SOLLTE die Uni nicht ein Ort der Toleranz, Akzeptanz und Wertschätzung sein??"
Ein Foto einer Person, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben:
„Im ersten Jahr meiner Transition, hatte ich Angst auf die Uni zu gehen und habe deswegen KEINE Lehrveranstaltungen besucht. Ich hatte Angst vor den Blicken, vor der Anwesenheitsliste und davor, von der Damentoilette verjagt zu werden.
SOLLTE die Uni nicht ein Ort der Toleranz, Akzeptanz und Wertschätzung sein??“
Ein Foto einer Person, die ein offenes Notizbuch vor sich hält. Auf dem Papier steht geschrieben:<br />  Gut bezahltes Praktikum an einer Hochschule in den USA?<br />  – "Wir unterstützen alle Menschen, unabhängig von Geschlecht, race, ethnischer Zugehörigkeit oder Veteranenstatus … allerdings"<br />  …NICHT für "unfertige" Trans Personen wie mich.<br />  Daneben ist ein blaues wütendes Smiley aufgeklebt, mit einer Sprechblase, in der steht: "Ich bin nicht-binär!" Ein Pfeil deutet von der Sprechblase zu "unfertig".
Ein Foto einer Person, die ein offenes Notizbuch vor sich hält. Auf dem Papier steht geschrieben:
„Gut bezahltes Praktikum an einer Hochschule in den USA?
– ‚Wir unterstützen alle Menschen, unabhängig von Geschlecht, race, ethnischer Zugehörigkeit oder Veteranenstatus … allerdings‘
…NICHT für „unfertige“ Trans Personen wie mich.“
Daneben ist ein blaues wütendes Smiley aufgeklebt, mit einer Sprechblase, in der steht: „Ich bin nicht-binär!“ Ein Pfeil deutet von der Sprechblase zu „unfertig“.
Ein Foto einer Person, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben: "Von Git-Repo [Anmerkung: Datenbanksoftware] bis Prüfung: Wo darf ich _mich_ rein schreiben? #NaGeH"
Ein Foto einer Person, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben:
„Von Git-Repo [Anmerkung: Datenbanksoftware] bis Prüfung: Wo darf ich _mich_ rein schreiben? #NaGeH“
Ein Foto einer Person, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben: "Wenn alle dich als "Frau" in der Informatik preisen und du nicht immer die Kraft hast das zu korrigieren. #NaGeH"
Ein Foto einer Person, die sich ein Plakat vor das Gesicht hält. Auf dem Papier steht geschrieben:
„Wenn alle dich als „Frau“ in der Informatik preisen und du nicht immer die Kraft hast das zu korrigieren.
#NaGeH“